Previous Next

Der Nachwuchs macht auf sich aufmerksam

Am Samstag, den 11. März, trafen sich unglaubliche 260 Athleten und Athletinnen aus 30 Vereinen zum Landesoffenen Schüler-Hallensportfest in Fürth. Dementsprechend war das Gedränge groß, Anspannung und Konzentration in der ganzen Halle spürbar.

Die Zirndorfer Roten waren mit 22 Gemeldeten der U12-U14 stark vertreten und konnten einige Medaillen auf dem Treppchen entgegen nehmen. Die meisten konzentrierten sich auf Sprint und Weitsprung. Elias Haubner (M10) holte sich Bronze im Sprint mit 8,41sec, Enrico Fuchs und Ella Stückrad konnten mit ihren Bestzeiten gute Plazierungen erreichen – allerdings mit Luft nach oben.
Im Weitsprung konnte sich erneut Elias Haubner mit einer Weite von 3,47m über eine Silbermedaille freuen. Enrico Fuchs, Eric Führhäußer und Ferdinand Krupka verbesserten alle ihre Bestleistungen deutlich. Die Mädels der U12 mit Malin Westphal-Luther, Ella Stückrad und Neuzugang Hanna Trommer verbesserten ebenso ihre Leistungen, am weitesten sprang Ella mit 3,68m (Platz 5).

Bayerische Crossmeisterschaften - Markt Indersdorf

Seling endlich zurück auf der Strecke

Die Bayerischen Crossmeisterschaften sind eines der Highlights im Winter für die Liebhaber der aeroben Energiebereitstellung, für Jonas Seling sollte es ursprünglich der Abschluss seiner Hallen- und Wintersaison werden. Zuvor waren Wettkämpfe wie der Sprintcup, die Nordbayerischen Hallenmeisterschaften und zuletzt die Mittelfränkischen Crosslaufmeisterschaften geplant. Von den genannten Wettkämpfen konnte am Ende leider keiner absolviert werden. Immer wieder fiel Seling kurzfristig wegen Verletzungen aus, umso größer war nun die Vorfreue, dass er in Markt Indersdorf fit an den Start gehen konnte.

Neue Kollektion verfügbar

Liebe Sportlerinnen und Sportler, liebe Mitglieder, liebe Eltern,

es war leider mal wieder notwendig, dass wir uns nach einer neuen Kollektion umsehen mussten. Die bis dato aktuelle ERIMA Kollektion Premium One 2.0 ist zum Dezember 2022 ausgelaufen. Wie alle Kollektionen haben diese eine Laufzeit von maximal vier Jahren. Nachdem wir es nicht gerade nachhaltig finden, gerade im Bereich der Jugendlichen und Erwachsenen, wo man nicht mehr zwingend eine neue Größe benötigen würde, haben wir uns für eine andere und neuartige Lösung entschieden!

Im Bereich "Wettkampf" haben wir mit M&M einen etablierten Leichtathletikspezialisten mit an Board geholt. Er wird uns zukünftig mit T-Shirts, Langarmshirts und Trikots beliefern. Nachdem es sich hier um ein spezielles TSV-Design handelt, ist hier das Alleinstellungsmerkmal trotz der weit verbreiteten Vereinsfarben gesichert! Da es sich hier um einen sogenannten Sublimationsdruck handelt, ist eine lange Lieferfähigkeit gewährleistet. Ein weiterer enormer Vorteil ist die absolute Beständigkeit, nachdem die Farbe in das Material eingelassen ist. In der Vergangenheit hatten wir leider immer wieder mit schlechten Sponsorendrucks zu kämpfen.

Fit durch den Alltag - Seniorengymnastik

Hallo Seniorinnen und Senioren!

Der TSV 1861 Zirndorf e.V. bietet ab sofort Bewegung für Seniorinnen und Senioren an. Jeden Dienstag von 15:00 bis 16:00 Uhr findet in der kleinen Jahnturnhalle, Jahnstraße 2, 90513 Zirndorf (Beim Eichenhain) eine Stunde Gymnastik statt. Wer noch etwas mehr möchte, erhält donnerstags in der Leichtathletikabteilung eine Zugabe!

Schaut doch mal unverbindlich vorbei!

Der Beitritt für Renter(innen) beim TSV 1861 Zirndorf e.V. beträgt monatlich moderate 6 Euro! Für Alle die etwas mehr möchten, würden 2 Euro für die Leichtathletikabteilung hinzukommen.

Previous Next

Pech und Freude nah beisammen

Die Landesmeisterschaften zeigten sich im Vorfeld schillernd, neben gleich drei DreispringerInnen war auch die komplette Sprintgarde der Bibertstädtler qualifiziert. Nach dem Erfolg mit der weiblichen Staffel im vergangenen Jahr konnte auch endlich wieder eine männliche Staffel gemeldet werden. Dies machte unter anderem auch der „Neuling“ und ehemalige Boxer Alex Müller möglich, welcher erst seit knapp 6 Monaten seine Sprintspikes in Zirndorf schnürt.

Bereits am frühen Samstag ging Christoph Hanné an den Start, vor zwei Jahren konnte er noch keine einzige Quali für sich verbuchen, nun konnte er sich gleich über zwei Einzelstarts freuen. Mit seiner 60 m Hürden Bestmarke von 9,47 sec eröffnete er das Festival der Bestleistungen. Weniger linear verlief die Vorbereitung bei Nele Gösl. Umso bedeutsamer ist ihre Verbesserung auf den 60 m von knapp zwei Zehntel auf jetzt 8,27 sec. Newcomer Alex Müller spurtete mit zwei identischen Zeiten von 7,43 sec ins B-Finale der 60m. Er musste jeweils einen Fehlstart in seinem Startfeld verkraften und zeigte jeweils bei seinem zweiten Start etwas die Nerven, sodass diese nicht perfekt waren. Dennoch war es auch hier am Ende eine Bestmarke und Platz 12 für ihn. Im Vorfeld hat Coach Marcus Grun mit diesem Ausgang spekuliert; „Wir haben im Vorfeld für den Erfahrungsgewinn extra noch einen Start außer Wertung beim Fürther Seniorensportfest absolviert. Uns war klar, dass eine Bestleistung für den Einzug ins Finale notwendig sein wird.“ Hanna Roth und Marie Wörner konnten jeweils ihre Meldeleistung bestätigen.

89. Waldlauf - Büchenbach

Olympiasieger trifft auf Nachwuchs

Der 89. Büchenbacher Waldlauf hatte sehr prominenten Besuch von der Lauflegende Dieter Baumann, Olympiasieger 92. Seine Teilnahme hatte er ohne großen Rummel erst kurz vor Meldeende angekündigt und erschien gut gelaunt und zugänglich für Fragen und Fotowünsche schon zwei Stunden vor Start des 11000 m Hauptlaufes. Auch die Zirndorfer Leichtathleten konnten mittags den sympathischen Schwaben kurz zum Foto überreden und sich noch ein paar Tipps für ihren Lauf abholen. Die Roten starteten so alle beherzt und mutig in ihre Crossläufe an einem wunderschönen, teilweise sonnigen Wintertag auf die 915 m Runde. Am stärksten vertreten war wieder die U8 und die U10.

Süddeutsche Hallenmeisterschaften - Sindelfingen

Podestplatz für Beraz

Letztes Wochenende fanden die Süddeutschen Hallenmeisterschaften der U18 in Sindelfingen statt. Einzige Zirndorfer Starterin war Dreispringerin Carina Beraz.
Da Carina auf Grund einer Bänderverletzung noch auf die Nordbayerische Meisterschaft verzichten musste, war dieser Wettkampf ihr erster Start in der Hallensaison 2023.
Leider passte der Anlauf noch nicht so ganz, dennoch landete unsere Springerin hinter Masha-Sol Gelitz (GSV Eintracht Baunatal) und Ogechi Nathan (LAZ Ludwigsburg) mit guten 11,58m auf Platz 3.

Mittelfränkische Crossmeisterschaften - Eckental

Der Crosslauf in Eckental ist immer ein sehr nasskaltes Ereignis in den letzen Januartagen und begeistert vielleicht auf Grund der Wetterverhältnisse nicht jeden Sportler, sich für diesen Wettkampf anzumelden. Doch 4 Kinder unserer U 12 Gruppe traten mutig an und trotzen der Witterung. Da die Temperaturanzeige bei der Ankunft um 9.00 Uhr nur -2 Grad anzeigte, erkundeten wir zunächst mit Winterstiefeln und Anorak die 1430m Strecke. Nach einer Aufwärmphase ging es dann für Ferdinand Krupka und Enrico Funchs mit Mütze und Handschuhen neben 26 weiteren Kindern an den Start.

Previous Next

Sprinter zeigen ihre Form

Es war ein ungewöhnliches Sportfest für das Trio aus Zirndorf, denn unsere U18-Jungs sind beim traditionellen Seniorensportfest des LAC Quelle Fürth an den Start gegangen. Während parallel der Hochsprung von unserem Master Werner Kohnen in der M85 stattgefunden hat, ging es für die Jungs an den 60 m Start. Die Organisation bzw. der Ablauf war leider nicht ideal. Zeitverzug von 40 Minuten gleich zu Beginn – teilweise wurden falsche Läufe aufgerufen und Bahnen falsch besetzt, sodass am Ende auch manche Zeiten falsch zugeordnet wurden.